· 

Brandwunde

Einmal kurz nicht aufgepasst, schon ist es passiert: Eine kleine, aber extrem schmerzhafte Verbrennung der Haut. Kolloidales Silber lindert den Schmerz und fördert die Heilung 💜

 

So ein kleines Missgeschick ist schnell passiert. Versehentlich wird die heiße Pfanne berührt, schüttet sich noch kochendes Wasser über den Finger oder verbrennt sich die Lippen am heißen Tee. Die Wunden sind in der Regel nicht sehr groß, aber sie tun sehr weh und wenn sich eine kleine Brandblase gebildet hat, vergeht dieser Schmerz auch für einige Tage nicht.

 

Auch unserer Kundin erging es ähnlich, sie verbrannte sich eines morgens am heißen Backblech an der Hand. Sofort träufelte sie kolloidales Silber auf die Wunde und hielt sie mit einer Kompresse für 2 Stunden damit dauerfeucht. Dies sorgte einerseits für schnelle Linderung der Schmerzen. Andererseits konnte so unmittelbar der Heilungsprozess der Haut in Gang gesetzt werden und wie man am 1. Bild sehen kann, konnte sie so die Entstehung einer Brandblase verhindern. Immer wieder behandelte sie die Wunde mit dem Silberwasser und bereits am Tag nach der Verbrennung war von der Wunde fast nichts mehr zu sehen!

 

Vielen herzlichen Dank für die Fotos, die wieder einmal so wunderbar zeigen, was das kolloidale Silber auch im Kleinen bewirken kann und warum es sich lohnt, diesen kleinen Helfer immer griffbereits zu haben!

 

Kleine Brandwunde auf der Haut der Hand nach 2 Stunden
Nach 2 Stunden
Kleine Brandwunde auf der Haut der Hand am Tag danach
Am nächsten Tag

Kommentar schreiben

Kommentare: 0